Christian Huberts - Mächtiger Kultur- und Medienwissenschaftler ;-)

Christian Huberts

Kultur- und Medienwissenschaftler
»The human person who thinks, works, or dreams himself into the role of a machine is as funny an object as the world provides. And, in fact, he can only be freed from this trap by the detaching power of wild laughter.«
– Marshall McLuhan
Arbeitsbeispiele

»Mit Leidenschaft am Thema, liefere ich Kulturvermittlung zwischen Theorie und Praxis, wissenschaftlichem Artikel und journalistischem Essay, erkenntnisreichem Vortrag und spannendem Workshop. Erfahrene Redaktion, Konzeption und Beratung gibt's obendrauf!«

Aktuelle Projekte, Texte und Veranstaltungen im Blog!



Essays & Artikel



Essay: Insufficient Funds - Prekäre Leben im Computerspiel - Christian HubertsEssay ::

»Insufficient Funds - Prekäre Leben im Computerspiel«
,
in WASD – Texte über Games, Bookazine, Ausgabe 5, 204 Seiten,
erschienen im Sea of Sundries Verlag (16. Juni 2014)



Tags:: Essay, Computerspiele, Armut, WASD, Geld, Prekariat

Essay: Eine Hand für ein Auge! Zur Notwendigkeit einer körperlichen Forschungsästhetik für die Analyse von Computerspielen. - Christian HubertsEssay ::

»Eine Hand für ein Auge! Zur Notwendigkeit einer körperlichen Forschungsästhetik für die Analyse von Computerspielen«, in »Build ’em Up — Shoot ’em Down. Körperlichkeit in digitalen Spielen«,
herausgegeben von Rudolf T. Inderst und Peter Just, Hardcover, 408 Seiten, erschienen im Verlag Werner Hülsbusch (13. Februar 2013)



Tags:: Computerspiele, Game Studies, Essay, Atmosphäre, Körperlichkeit

Artikel: Datenbanken als Spielräume. »This is a path winding through a dimly lit forest.« - Christian HubertsArtikel ::

»Datenbanken als Spielräume. „This is a path winding through a dimly lit forest“«, in »Sortieren, Sammeln, Suchen, Spielen. Die Datenbank als mediale Praxis«,
herausgegeben von Stefan Böhme, Rolf F. Nohr und Serjoscha Wiemer, Softcover, 352 Seiten, erschienen im LIT Verlag (5. September 2012)





»Eine präzise Kurzgeschichte der spatialen Grenzen im digitalen Spiel […]. In liebevoller Kleinarbeit wird das Paradox beleuchtet, warum man zwar grafisch monströs aufpolierte Landschaften in Spiele transportiert, diese aber nicht mit den Datenbankeinträgen optimieren kann.«




Tags:: Computerspiele, Artikel, Datenbank, Zork, Fable, The Path

Essay: Zwischen 1 und 0. Der romantische Konflikt zwischen realen und virtuellen Welten. - Christian HubertsEssay ::

»Zwischen 1 und 0. Der romantische Konflikt zwischen realen und virtuellen Welten«, in »Contact - Conflict - Combat. Zur Tradition des Konfliktes in digitalen Spielen«,
herausgegeben von Rudolf T. Inderst und Peter Just, Hardcover, 274 Seiten, erschienen im Verlag Werner Hülsbusch (25. Februar 2011)





»Höchst unterhaltsam schildert Christian Huberts […] die wechselseitigen Überlagerungen von physischem Dasein und digitaler Welt.«


»Der Einstieg weist zwar eine leichte Kaugummikonsistenz auf, spätestens der frische Beitrag von Christian Huberts jedoch wirkt wie ein Startschuss, das Buch bis zum Ende zu lesen.«




Tags:: Computerspiele, Essay, Romantik, Second Life, World of Warcraft

Artikel: Games aus der Garage & Introvertiert und unabhängig. - Christian HubertsArtikel ::

»Games aus der Garage« & »Introvertiert und unabhängig«
,
in M! Games, Fachmagazin, Ausgabe 9/2009, 106 Seiten,
erschienen im Cybermedia Verlag (31. Juli 2009)



Tags:: Artikel, Computerspiele, Independent Games, Man!ac

Essay: Hitzewallungen - Christian HubertsEssay ::

»Hitzewallungen«, in »Ladezeit. Andere Geschichten vom Computerspielen«,
herausgegeben von Mathias Mertens, Paperback,
208 Seiten, erschienen im Blumenkamp Verlag (5. Juni 2008)




Tags:: Computerspiele, Essay, Game Studies, Marshall McLuhan Bücher



Sammelband: Zwischen|Welten: Atmosphären im Computerspiel - Christian HubertsSammelband ::

»Zwischen|Welten: Atmosphären im Computerspiel«
,
herausgegeben mit Sebastian Standke, Hardcover, 378 Seiten, erschienen im Verlag Werner Hülsbusch (7. August 2014)






»Der uneingeschränkt empfehlenswerte Sammelband „Zwischen|Welten“ geht von Gernot Böhmes „Atmosphäre. Essays zu einer neuen Ästhetik“ von 1995 aus, wo Atmosphäre beschrieben wird als „gemeinsame Wirklichkeit des Wahrnehmenden und des Wahrgenommenen“.«


»Insgesamt bietet der Sammelband einen sehr guten Überblick über den Stand der Forschung und weiß mit gut ausgearbeiteten Texten zu überzeugen. […] Er zeigt ganz unterschiedliche Wege auf, Atmosphären im Computerspiel zu betrachten und beeindruckt mit frischen Ideen und neuen Blickwinkeln auf das Medium Computerspiel.«




Tags:: Atmosphäre, Computerspiele, Game Studies, Ästhetik, Gernot Böhme

Sammelband: Welt | Kriegs | Shooter: Computerspiele als realistische Erinnerungsmedien? - Christian HubertsSammelband ::

»Welt | Kriegs | Shooter: Computerspiele als realistische Erinnerungsmedien?«
,
herausgegeben mit Daniel Appel, Tim Raupach und Sebastian Standke, Hardcover, 232 Seiten, erschienen im Verlag Werner Hülsbusch (6. März 2012)






»Nicht nur thematisch, auch inhaltlich erweist sich der Sammelband als abwechslungsreich: Literarische Beiträge stehen neben Essays und streng wissenschaftlichen Texten. Höchst lesenswert ist, wie der Kulturwissenschaftler Christian Huberts das Spiel ›World at War‹ analysiert.«


»Wer heute Computerspiele nicht nur spielen, sondern auch verstehen will, kommt an Huberts nicht vorbei. Und noch mehr: Wer heute über Computerspiele schreibt, kann es eigentlich nur so machen.«


»Dass sich allerdings gerade in den Games Studies ein Generationenbruch ankündigt, […] ist eine gute, eine richtige Entwicklung, und eine, die sich in ›Welt|Kriegs|Shooter‹ so wohltuend zeigt, wie die ersten Strahlen einer aufgehenden Sonne über einem Schlachtfeld, auf dem schon längst keine Schlachten mehr geschlagen werden.«




Tags:: Call of Duty, Computerspiele, Ego-Shooter, Erinnerung, Game Studies, Geschichte, Weltkrieg

Buch: Raumtemperatur: Marshall McLuhans Kategorien "heiß" und "kalt" im Computerspiel. - Christian HubertsBuch ::

»Raumtemperatur:
Marshall McLuhans Kategorien "heiß" und "kalt" im Computerspiel«
,
Paperback, 194 Seiten, erschienen im Blumenkamp Verlag
(1. August 2010)






»Huberts liest sich packend, liest sich clever, ohne dozierend zu erscheinen. So möchte man öfter über digitale Spiele lesen.«


»Anhand exemplarischer Analysen einiger Computerspiele kommt Huberts […] zu einem durchaus überzeugen­den, weil variablen Modell "zur Beschreibung der partizipatorischen Wirkung von Medien" (S. 11).«


»Eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit Videospielen, für alle denen es schon lange nicht mehr reicht "nur" zu spielen.«




Tags:: Computerspiele, Essay, Game Studies, Marshall McLuhan Auftritte



Workshop: Gaming the Great War! Development of a game prototype about the history of World War One - Christian HubertsWorkshop ::

»Gaming the Great War!
Development of a game prototype about the history of World War One.«


Betreut auf dem HistoryCampus von »Europe 14|14«
(7. bis 11. Mai 2014)









Tags:: Computerspiele, Game Design, Game Studies, Erinnerung, Erster Weltkrieg, Geschichte, Workshop

Vortrag: (Nicht-)Handlungen im Computerspiel: Atmosphäre, ambiente Akte und Passivität. - Christian HubertsVortrag ::

»(Nicht-)Handlungen im Computerspiel:
Atmosphäre, ambiente Akte und Passivität.«


Gehalten auf der Tagung »Spiel|Handlung – Jubiläumstagung der AG Games«
(19. April 2013)









Tags:: Computerspiele, Game Design, Game Studies, Atmosphäre, Handlung, Passivität, Vortrag

Vortrag: Eine Kritik am Flow als Game-Design-Paradigma. Oder: Warum ich lieber gegen den Flow schwimme. - Christian HubertsVortrag ::

»Eine Kritik am Flow als Game-Design-Paradigma.
Oder: Warum ich lieber gegen den Flow schwimme.«


Gehalten auf der Tagung »flow aus_spielen«
(9. März 2012)









Tags:: Computerspiele, Game Design, Game Studies, Flow, Mihály Csíkszentmihályi, Psychologie, Vortrag

Vortrag: Die Datenbank-Ästhetik von Computerspielräumen. Vortrag ::

»Die Datenbank-Ästhetik von Computerspielräumen. „This is a path winding through a dimly lit forest“.«


Gehalten auf der Tagung »Sortieren, Sammeln, Suchen, Spielen: Die Datenbank als mediale Praxis«
(4. März 2011)








Tags:: Ästhetik, Computerspiele, Datenbank, Game Studies, Strategiespielen, Vortrag, Zork